grafische Zierleiste
Dekobild (ältere Dame am Tisch)
grafische Zierleiste

 

 

 

 

  Prof. Dr. Gunnar Duttge
   
 

Geb. 1966;
1987-1992 Studium der Rechtswissenschaften an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität zu Würzburg; Jan. 1992 Erstes Juristisches Staatsexamen;
1992-1994 Referendariat und zugleich Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kriminologie und Strafrecht der Universität Würzburg (Prof. Dr. Ellen Schlüchter);
SS 1993 Studium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer; Nov. 1994 Zweites Juristisches Staatsexamen;
1995 Promotion;
1995-1999 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozeßrecht der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Ellen Schlüchter);
Jan. 2000 Habilitation (Verleihung der venia legendi für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Rechtsphilosophie);
April 2000 Ernennung zum Hochschuldozenten;
WS 2000/2001 Lehrstuhlvertretung an der Ruhr-Universität Bochum;
SS 2001 Vertretung an der Ludwig-Maximilians-Universität München;
Nov. 2001 Ernennung zum Universitätsprofessor (C3) für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München;
Okt. 2004 Berufung an die Georg-August-Universität Göttingen auf einen Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozeßrecht (Nachfolge Prof. Dr. Hans-Ludwig Schreiber);
Dez. 2005 – Sept. 2010 geschäftsführender bzw. stellvertretender Direktor des Zentrums für Medizinrecht, seit Okt. 2010 Vorstandsmitglied des Zentrums.
Bis Febr. 2014 Mitglied der Ethikkommission der Universitätsmedizin Göttingen sowie bis heute Mitglied des Klinischen Ethikkomitees der Medizinischen Fakultät der Universität Göttingen. Forschungsschwerpunkte sind formelles und materielles Strafrecht, Medizinrecht sowie Verfassungsrecht und Rechtsphilosophie.

 

 

 

 

zurück

Letzte Änderung am 20.02.2017 15:12
Copyright © DGGPP e.V. Alle Rechte vorbehalten.