Gerontopsychiatrie 2019 – mit Kompetenz die Versorgung für die neue Dekade sichern

XIV. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V.

15.-17. Mai 2019 in Essen

   
Symposium 3/4 Donnerstag, 16.05.2019, 16.45-18.15 Uhr
   
   
Gerontopsychiatrie mit offenen Türen – eine 10-jährige Erfahrung
     
     

Bis 2005 waren 2 der 3 Stationen der Klinik für Gerontopsychiatrie geschlossen und von der dritten Station erfolgten regelmäßig Verlegungen von gefährdeten Patienten. Die Klinikleitung beschloss zukünftig alle 3 Stationen mit offenen Türen zu betreiben. Seit 2008 gelingt dies durch z.T. tiefgreifende konzeptionelle, bauliche, therapeutische und milieuspezifische Veränderungen. Bis heute werden auf den Schwerpunktstationen Menschen mit allen in der Gerontopsychiatrie gängigen Krankheitsbildern behandelt auf der Grundlage unterschiedlicher Unterbringungsmodalitäten (u.a.auch Psych-KG, Betreuungsbeschluss). Durch die offenen Türen haben sich die therapeutische Haltung, der Umgang mit freiheitseinschränkenden Maßnahmen, der Umgang mit Psychopharmaka verändert. So konnten die freiheitseinschränkenden Maßnahmen und Unterbringungen nach Psych-KG reduziert werden. Behandlungsqualität, Mitarbeiterzufriedenheit haben sich verbessert.
In dem Symposium werden in den Vorträgen Evaluationsergebnisse u.a. Zahl der besonderen Vorkommnisse vorgestellt; die Situation vor dem umfangreichen Veränderungsprozess; die Wege und Schritte die zu den Veränderungen führten und welche Hürden und Herausforderungen entstanden sind und weiterhin bestehen.

   
   
Vorsitz Bernd Meißnest, Gütersloh
  Michael Löhr, Gütersloh
   
   
  „Offene oder geschlossene Stationstür in der Gerontopsychiatrie, welcher Nutzen oder Schäden geht mit ihr einher? Ein empirischer Näherungsversuch.“
  Michael Löhr, Gütersloh
   
  Die Situation in der Gerontopsychiatrie vor dem Veränderungsprozess „Stationen mit offenen Türen“
  Karl-Hubert Remlein, Gütersloh
   
  Der Weg ist das Ziel – Die Veränderungen von Stationsmilieu, therapeutischer Haltung und Behandlung.
  Michael Schulz, Gütersloh
   
  Offene Stationen und ihre Hürden und Herausforderungen heute
  Bernd Meißnest, Gütersloh
   

back/zurück

 

Impressum Datenschutzerklärung